Othersta
  1. Homepage
  2. frausein

#frausein hashtag

Posts attached with hashtag: #frausein

nurichtati (@nurichtati) Instagram Profile Photo
nurichtati

nurichtati

Wenn man so sitzt, dann geht's😊... eigentlich bin ich ganz zufrieden, genug gelaufen und eine kurze Runde geschwommen, Hauptsache in Beung. Ok morgens habe ich im Moment extreme Anlaufschwierigkeiten, aber das haben wir ja kommen sehen🤷‍♀️ Umso schöner, dass man mir das Ganze nicht ansieht🤭 So kann ich doch morgens ganz beruhigt mit meinem inneren Schweinehund einen verbalen Kampf führen, den ich derzeit noch gewinne💪🏻😜 Eigentlich könnte ich mein Tagebuch schließen, denn ich habe weitgehendst alles wieder im Griff. Aber nöööö, ich habe mittlerweile Spaß daran gefunden verschiedentliche Motive auf meinen täglichen Weg zu fotografieren. Des Weiteren ist es ja eigentlich auch eine wunderbare Erinnerung😉..... #📷 #🏃‍♀️ #🏊‍♀️ #frausein

Ich bin so happy, meine neuen Flyer zum WomenCircle sind eingetroffen💃. Am 10. September 2019, 20.15 Uhr, im Zentrum Meienberg, Meienberste. 80, 8645 Jona, ist es so weit💃! Der WomenCircle öffnet seine Tore💖. Ich freue mich riesig auf einen inspirierenden Frauenkreis❤. Vielleicht darf ich dich an einem der Abende persönlich kennenlernen und begrüssen? #frausein

Barbara Knöpfel (@vollundganz1) Instagram Profile Photo
vollundganz1

Barbara Knöpfel

Canton of Zürich

🔴"Höre auf dein Bauchgefühl"🔴 🔻"Optimum solution"🔻 ✔"Go for more"✔ Dies waren Slogans auf Lastwagen, welche wir auf dem Weg nach München gekreuzt haben. ✔So genial-das Leben!✔ ❤Danke!❤ #frausein

Kathrin Oelsner (@kathrinoelsner) Instagram Profile Photo
kathrinoelsner

Kathrin Oelsner

Ich sitze hier gerade in meiner Mittagspause unter einem wunderschönen Ahorn🍁. Ich genieße die Sonne, der Wind🌬️ spielt mit meinen langen offenen Haaren versucht ganz frech mein Sommerkleid über meine nackten Beine zu schieben...plötzlich fällt mir der Kinobesuch von gestern Abend ein - Nur eine Frau -. Ein Film über eine türkische junge Frau, die erschossen wurde weil sie die Ehre ihrer Familie verletzt hat. Weil sie ihr Leben frei leben wollte. Lieben, wen sie lieben wollte, leben, wie und wo sie wollte, einen Beruf ausüben, der ihr Spaß macht, sich kleiden, wie sie es mochte, ihre Haare im Wind wehen lassen, ihre weibliche Schönheit🌸 zeigen und nicht verstecken müssen. Ich, meine beiden Töchter, wir Frauen in diesem Land können all dies tun oder auch lassen, wie wir das möchten. Ich bin so dankbar in dieser Zeit, in diesem Land zu leben, wo all dies möglich ist, ich meine Kinder zu offenen und toleranten Menschen erziehen kann. Ich wünsche mir, dass wir unser Herz für andere Lebenseinstellungen weit öffnen und gleichzeitig diese Offenheit, Toleranz, Aufgeschlossenheit von allen getragen wird. ❤️ #frausein

"Und? Wann ist es bei euch so weit?" werde ich gefragt und obwohl dieser Satz sich auf ziemlich vieles beziehen könnte, ist mir sofort klar, was mein Gegenüber von mir wissen möchte. Die Frage nach der Familienplanung wird einem als Frau ab einem gewissen Alter mit ziemlich verlässlicher Regelmässigkeit in so ziemlich jedem sozialen Kontext begegnen. Die wahrscheinlich einzige Reaktion, die Verständnis hervorrufen würde, wäre, wenn ich in Tränen ausbrechen und schluchzend hervorstossen würde, dass ich aufgrund einer schweren Erkrankung nicht in der Lage sei, Kinder zu bekommen. Natürlich müsste ich dafür auch alle erdenklichen medizinischen Wege ausgeschöpft und Adoption zumindest in Erwägung gezogen haben. Alle anderen Antworten führen mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit zu einem negativen Effekt, welcher sich irgendwo auf einer Skala zwischen Verständnislosigkeit, Überheblichkeit und Entrüstung bewegt. Ich atme also tief durch bevor ich die Schultern zucke und vorsichtig ein "Keine Ahnung. Vielleicht nie?" herausbringe und mich innerlich wegducke, weil ich die darauffolgende Frage ("Waruuuuum nicht?!") bereits kenne, sowie den Rattenschwanz an Unterhaltung, den sie mit sich bringt. Weil ich weiss, dass dieser mit ziemlicher Sicherheit einen Angriff auf mein Dasein als Frau bedeuten und mit der Überschreitung persönlicher und intimer Grenzen einhergehen wird. Um meine Entscheidung zu rechtfertigen, werde ich über meinen psychischen und körperlichen Gesundheitszustand Auskunft geben. Ich werde meine finanzielle und partnerschaftliche Situation offenlegen müssen. Ich werde als Frau in Frage gestellt, weil alle "richtigen" Frauen ganz selbstverständlich und natürlich Kinder haben wollen. Oft einhergehend mit der Unterstellung, dass ich egoistisch sei und niemals wirklich wissen werde, was wahre Liebe bedeutet. Und mit der düsteren Prophezeiung, dass ich diese Entscheidung zeitlebens bereuen und mutterseelenallein sterben werde. ⬇️⬇️weiter in den Kommentaren⬇️⬇️

Die Mondflüsterin🌕Anna-Sophie (@die_mondfluesterin) Instagram Profile Photo
die_mondfluesterin

Die Mondflüsterin🌕Anna-Sophie

Sacred Feminine Alchemy

⚘ Das Weibliche in uns Will genährt und geehrt werden Zuneigung erhalten und sie empfangen. Liebkost und gewertschätzt werden. Wie ich zu dem Thema Weiblichkeit, weibliche Spiritualitiät k Hing unter anderem dit zusmen, Dass ich mir selbst näherkommen wollte In einer Welt, die mir oft zu viel Ablenkung bereithält Mich immer wieder von mir selbst entfernen und entfremden lies. Mich überfordert sein lies von den schier unendlichen Möglichkeiten. Ich wollte mehr mich selbst erfahren, entdecken & (er)spüren Bei mir ankommen. ⚘ Immer wieder waren da Momente des mit sich eins fühlen. Doch genauso schnell verpufften sie auch wieder. Ein Grund weshalb mich wohl Yoga schon vor vielen vielen Jahren faszinierte. Denn dort spürte ich diesen engen Kontakt Mit mir selbst Die Ruhe Den Frieden in mir. Konnte das Gehetztsein & Die Rastlosigkeit loslasen. ⚘ Sich selbst wirklich spüren, sich nah sein Ist vielleicht die größte Kunst in dieser schnelllebigen Welt. Und zu diesem Zustand immer wieder zurück zu kommen. Immer wieder Anker dafür zu setzen. ⚘ Und du sollst wissen: Es ist völlig ok, dass wir manchmal wieder davon abkommen. Gehetzt sind. Verkopft. In Zweifel verstrickt sind. Uns von uns entfernen. Im Dschungel an Angeboten & Reizen verloren gehen. Aber wir dürfen uns wieder erinnern Liebevoll lernen, Dass in uns ein unendlicher Forschungsraum ist. Dass so viel in uns liegt Dass wir umarmen, entdecken können. Aktivieren können durch Meditation Zeit in der Natur, Künstlerischen Ausdruck. Dass wir Ende nicht im Außen sondern In uns Ruhe, Gelassenheit, Antworten auf Fragen, die uns wach halten, finden Und noch so viel mehr, dass sich uns offenbaren möchte. ⚘ Eine Entdeckungsreise zu uns. Immer wieder. Auf die wir uns immer wieder aufs Neue begeben & einlassen dürfen. ⚘ Was hilft euch im Alltag wieder in euch einzuchecken? Euch nah zu sein & es zu bleiben? Was nährt das Weibliche in euch? Lasst es mich gerne wissen. 🌿🌙🌸 📸: @rareflower_photography

Die Doula - Andrea Surek (@diedoulaandrea) Instagram Profile Photo
diedoulaandrea

Die Doula - Andrea Surek

helfen dir Auch die Atmung ist bei der Geburt essentiell. Jedes tiefe Einatmen und Ausatmen bringt dir dein Kind ein Stück näher. Um dich auf die Geburt vorzubereiten, musst du keine neue Technik lernen. Nein. Deine Intuition sagt dir, was du machen musst. Um trotzdem ein gewisses Gefühl für eine entspannte Atmung zu haben, rate ich zu geleiteten Mediationen. Sie helfen dir, dich in einen Zustand der Ruhe zu versetzen und damit in eine längere und tiefere Atmung, welche im Geburtsprozess von Vorteil ist. Wenn du Interesse hast, komm zu mir in eine Yogastunde. Eine Zeit nur für dich und dein Kind zum loslassen. Dienstag 16:45 Privatklinik Döbling Eure Andrea . . . . #frausein

English Turkish